Digitale Innovation

Wir beschleunigen die Anwendung digitaler Technologien

Wir befinden uns in einer Zeit, in der schnelle Anpassungen an den rasanten Fortschritt unabdingbar für den Erfolg eines Unternehmen sind. Vor allem disruptive Ereignisse, wie die Pandemie und damit einhergehende Unterbrechungen von Lieferketten, haben gezeigt, dass die Digitalisierung in allen Bereichen rasch weitergetrieben werden muss, gerade auch in der Material- und Warenlogistik. Daher fokussieren wir uns aktuell, zusammen mit unseren Entwicklungs- und Technologiepartnern, auf die Einführung von Lösungen zur Optimierung von Warenströmen und Lagerbewirtschaftung, sowie smarte Produkte und Ladungsträger, die durch verfügbare Internet-of-things Technologien rasch umgesetzt werden können. Wir betrachten die Prozesse sowohl in den Unternehmen als auch dazwischen!

Lager Regale

Technologiepartnerschaft mit TeDaLoS

seit 2019

TeDaLoS bietet smarte Cloudlösungen für alle relevanten Daten aus der Logistik inkl. der dazugehörigen Hardwarekomponenten an. Relevante Daten, wie u.a. Ort, Zustand, Menge, Gewicht werden mit z.t. eigens entwickelten Sensoreinheiten oder Industriesensoren ermittelt und über geeignete Funknetze übertragen und über die Cloudplattform den Kunden rund um die Uhr zur Verfügung gestellt. Beispiele sind etwa die Mengenerfassung in einem Consignationslager beim Kunden durch einenintelligenten Palettensensor.
IMG unterstützt  TeDaLoS bei der Entwicklung von Proof-of-concept Studien, Umsetzung  konkreter use cases und bei maßgeschneiderten Lösungen für neue Kunden aus allen Industriebereichen.

Zwei Personen im Gespräch

Kooperationsprojekt TRAAK 4.0

seit 2021

IMG ist Partner des vom Mechatronik Cluster Niederösterreich initiierten Projektes TRAAK 4.0, das sich mit der Anwendung von Trackingtechnologien in Industriebetrieben auseinandersetzt. In Kooperation mit der FH St. Pölten und der TU Wien werden use cases bei mehreren Industriebetrieben aus unterschiedlichen Branchen durchgeführt. TRAAK steht dabei für TRAcking – Application – Knowledge und nimmt  sich der digitalen Nachvollziehbarkeit von Materialflüssen auf verschiedenen Systemebenen (Teil / Komponente / Ladungsträger / Produkt) an. IMG entwickelt gemeinsam mit der FH St.Pölten auf Basis der durchgeführten use cases und umfangreicher Recherchen einen open source Trackingtechnologie-Hub, um zukünftige Implementierungsvorhaben für Trackinglösungen durch ein systematisches Vorgehen und aufbereitetes Technologie- und Anwendungswissen einfacher und schneller zu gestalten.